Häufig gestellte Fragen zu LEWIS ® Schwalbenschwanzplatten und SFS Holz-Beton-Verbundschrauben

LEWIS ® - Schwalbenschwanz - Platten

Was kostet eine Lewis-Decke?

Ca. 40 - 45€ pro qm mit einem Standarttrittschallstreifen und Zementestrich.

Ca. 60 - 70€ für gehobenen Trittschallschutz.


Wie lange dauert die Verlegung?

Eine Person verlegt in einer Stunde etwa 14 - 18 qm.


Wie schwer ist eine fertige Lewis-Decke ( 50mm Aufbau)?

Das Eigengewicht inkl. Vergussmasse beträgt ca. 90kg / qm ( ca. 0,9kN / qm).


Wie werden die Platten verlegt?

Bitte beachten Sie die Verlegehinweise. Diese finden Sie hier.


Müssen Dehnungsfugen gesetzt werden?

Ja! Bei Flächen über 40 qm oder entsprechendem Längen-Seiten-Verhältnis nach Estrichnorm. Die Fuge muss durch den Estrich und das Profil gehen, die Dehnfuge sollte auf einem ausreichend breiten Aufleger geplant werden. Die Auflagerbereite sollte je Dehnfuge mind. 60mm betragen.


Wie kann ich die Platte zuschneiden / bearbeiten?

Mit einer Trennscheibe "Flex", einer Stichsäge oder einem elektrischen Knapper.


Wie weit müssen die Platten überlappen?

In der Längsrichtung (kurze Plattenlänge) muss die Platte mindestens 100mm überlappen.

Die Überlappung muss auf einem Balken erfolgen.

In der Querrichtung (lange Plattenseite) können die Platten gegeneinander gelegt werden, so dass ein Teil des Profils

in die Überlappung mit einbezogen wird.


Brauchen die Platten ein Anfangs- / Endauflager?

Ja! Am Flächenende muss das Anfangs- bzw. Endauflager eine Mindestbreite von 60mm aufweisen.

Auskragungen sind nicht zulässig.


Welche Vergussmassen dürfen verwendet werden?

Beton C20 / 25 oder Zementestrich CT - C20 / F4, Körnung 0/8mm (50mm Aufbau).

Beton C30 / 37 oder Zementestrich CT - C30 / F6, Körnung 0/8mm (mind. 55mm Aufbau).

Alternative Vergussmassen wie z.B Anhydritestrich oder Gussasphaltestrich sind im Zulassungswort des Institutes für Bautechnik nicht erwähnt. Ihre Anwendung erfolgt somit außerhalb der Zulassung.

Viele alternative Vergussmassen sind seit Jahrzehnten bewährt, bitte befragen Sie hierzu den Hersteller der Vergussmasse / Estrich.


Kann ich mit Lewis-Platte F90 Brandschutz erreichen?

Ja. Bei einer Erhöhung des Gesamtaufbaus um 8mm kann ich F90 von oben erreichen.

Bitte beachten Sie, dass bei einem EInsatz als Wohnungstrenndecke auch der Randdämmstreifen entsprechend geeignet sein muss.

Der Randdämmstreifen hat die entsprechende Eignung.


Kann ich mit der Lewis-Decke gehobenen Trittschallschutz nach Norm erreichen?

Ja! Wählen sie hierzu den entsprechenden Sylomer Trittschallschutzstreifen gemäß Ihren Anforderungen an den Balkenabständen und die zu erwartende Belastung.

Siehe Tabelle Lewis auf Sylomer-TSS Schallschutzstreifen auf Seite 8 aus dem Lewis-Prospekt.

 

SFS Intec Holz - Beton - Verbundschrauben

Was kostet eine fertige Holz-Beton-Verbunddecke?

Ca. 70 - 100€ pro qm, je nach Aufbauhöhe gemäß Statik.


Wie viele Schrauben werden pro Quadratmeter benötigt?

Etwa 10 - 14 Stück (Richtwert).


Wie kann man die genaue Anzahl an Schrauben ermitteln?

Mit der kostenlosen Berechnungssoftware, die Sie im Downloadbereich finden oder Sie klicken hier.


Wie erhalte ich einen Verlegeplan?

Nach Errechnung der Statik mit dem kostenlosen Berechnunsprogramm erhalten Sie beim Ausdruck der Unterlagen einen Verlegeplan.

 

Für das kostenloses Berechnungsprogramm hier klicken.


Welche Nachweise bietet das Berechnungsprogramm?

Eine Statik, einen Schwingungsnachweis, einen Brandschutznachweis und einen Schallschutznachweis.


Welche Schraubenlängen gibt es?

Gesamtlänge von 158mm und 100mm Gewindelänge im Karton verpackt.

Gesamtlänge von 220mm und 165mm Gewindelänge im Karton verpackt.

Bitte beachten Sie, dass das Berechnungsprogramm die Möglichkeit bietet, mit beiden Längen zu kalkulieren.

Oft ist es wirtschaftlich mit der längeren Schraube zu arbeiten, weil hier geringere Stückzahlen und somit kürzere Setzzeiten erzielt werden.


Muss eine Baustahlbewehrung eingelegt werden?

Ja! Das Berechnungsprogramm bietet hier verschiedene Baustahlmatten und Baustahlstäbe im Auswahlmenü an.

Diese Bewehrung sollte dann mit Abstandshaltern verlegt werden.


Welche Aufbauhöhe ergibt sich bei dem System?

DIe Aufbauhöhe ergibt sich aus der Berechnung mit der Berechnungssoftware und beginnt ab ca. 60mm.


Für welches Holztragwerk ist die SFS Schraube geeignet?

Es sind Verbindungen von Beton mit Holzbauteilen aus Massivholz aus Nadelholz, Brettschichtholz, Brettsperrholz oder Furnierschichtholz möglich.


Wie dick darf die Schalung ausfallen?

Die Gesamtdicke von Schalung und Trennlage (PE-Folie 0,2mm zweilagig zum Schutz des Holzes vor Feuchtigkeit)

darf 50mm nicht überschreiten. ( 165mm )

 

Die Gesamtdicke von Schalung und Trennlage (PE-Folie 0,2mm zweilagig zum Schutz des Holzes vor Feuchtigkeit)

darf 25mm nicht überschreiten. ( 100mm )


Kann ich mit dem Verbundsystem die Tragfähigkeit der Decke erhöhen?

Es ist möglich die Tragfähigkeit zu verdoppeln und die Steifigkeit zu verdreifachen.


In welchem Winkel müssen die Schrauben eingeschraubt werden?

Die Verbindelemente sind paarweise unter Neigungswinkeln von 45° bis 50° und 130° bis 135° einzudrehen.

Im Auflagerbereich dürfen Sie auf einer Länge von maximal 50cm unter Neigungswinkeln von 45° bis 50° und 85° bis 90° angeordnet werden.


Welcher Beton muss verwendet werden?

Die Nenngröße des Größtkorns des Zuschlags der Betonplatte darf 16mm nicht überschreiten, der Beton muss mind. der Festigkeitsklasse C 20 / 25 entsprechen.

Die Betonplatte muss mind. 60mm und darf höchsten 300mm dick sein.